Alle Artikel

Silvesterfreizeit 2017/18

Nach dem ganzen Weihnachtsstress und viel Vorfreude ging es am 30.12 endlich für uns los. Mit 2 Bullis fuhren wir mit 14 Jugendlichen im Alter von 17-23 Jahren und unserer Stadtjugenddiakonin Sonja Rosenbohm in Richtung Dänemark. Über die Fähre ging es auf die Insel Llolland in die Stadt Næsby.

Nach einiger Suche fanden wir von Feldern umgeben ein super schönes großes Haus, dass wir mit seinem Garten, den schönen Zimmern und seiner „Turnhalle“ sofort ins Herz schlossen. Von der lustigen Fahrt und der Erkundung des Hauses müde ging es nach einer spannenden Einkaufstour bald ins Bett, sodass wir uns am Silvestertag alle weiterhin gut gelaunt daran machen konnten Essen und Deko vorzubereiten. Den Abend verbrachten wir dann mit leckerem Raclette, typischen Sketchen und viel Gelächter. Auch einige Raketen, Wachsgießen und viel Musik durften nicht fehlen.

Außerdem fingen wir an zu unserem Thema dieser Freizeit zu arbeiten. Die „Perlen des Glaubens“ bekamen wir ganz am Anfang als Armband und thematisierten jeden Tag ein oder zwei Perlen. Sowohl von uns als auch von Sonja vorbereitet. Wir hatten viel Zeit uns mit den einzelnen Perlen wie zum Beispiel den Perlen der Liebe, der Gottes- und der Ich- Perle oder den Perlen der Stille auseinanderzusetzen. Dabei beschäftigten wir uns mit Fragen wie: „Was gibt mir Kraft und was sind meine Stärken? „Was schickt mich in die Wüste?“ „Was bedeutet Gott für mich?“ oder „Was liebe ich?“ Durch all das lernten wir uns selbst und die Anderen besser kennen und es war schön Zeit zu finden sich mit sich selbst und seinem Glauben auf ganz unterschiedliche Weise zu beschäftigen und darüber ins Gespräch zu kommen. Auch bei den Andachten abends kamen wir zur Ruhe und teilten viele Gedanken.

Doch auch für ganz viele andere Sachen blieb Zeit, ob es nun Ausflüge in den nächstgelegen Ort Nakskov, lustige Spieleabende oder ausgedehnte Spaziergänge am Strand waren, Spaß hatten wir immer. Begleitet wurde all dies von lustigen aber auch ernsten Gesprächen, viel leckerem Essen und toller Musik, besonders, wenn wir sie selber machten. Und als wir nach der Rückfahrt auf dem Parkplatz in Bremerhaven standen waren wir uns alle einig:

„Wir wollen zurück!“. Zum Glück geht es zum nächsten Jahreswechsel direkt wieder an den wunderschönen dänischen Strand.

 

Vivienne Hemme, Julia Schmähl

Evangelische Jugend distanziert sich von Missbrauch Luthers

Wir, die Evangelische Jugend Bremerhaven, möchten uns hiermit klar und deutlich von der NPD, der AFD und anderen rechtsradikalen Parteien distanzieren. Keinesfalls billigen wir die Verwendung des Reformators Martin Luther, auf Wahlplakaten, für solch rechte politische Zwecke und Gedanken.

Martin Luther würde nicht die NPD oder eine andere menschen- und damit Christusverachtende Partei wählen. Wir sehen das Plakat als Missbrauch evangelischen Denkens. Wir wissen zwar um Luthers verachtenden Äußerungen gegenüber Juden und Türken und auch von diesen Gedanken distanzieren wir uns. Aber sein Kampf für die Freiheit der Menschen und der Erkenntnis der Gnade Gottes, die ausnahmslos allen Menschen gilt, verbietet jede gedankliche Nähe zu den rechtsradikalen Verurteilern unserer Tage.

Wir als Jugendverband des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Bremerhaven stehen für eine weltoffene und integrierte Welt. In dieser Welt haben Sexismus, Rechtsradikalismus und Menschenverachtung keinen Platz!

Der Vorstand des Stadtjugendkonventes der Evangelischen Jugend Bremerhaven

Der evangelisch-lutherische Stadtjugenddienst Bremerhaven

Die Bühne 2017

Tage im Grünen 2017

Ein dreifaches 'Drangstedt Olé!'
Mit diesem und noch mehr lustigen Aktionen und Liedern wurde das TiG-Jahr 2017 gestartet.

Die Bühne hat ordentlich Stimmung gemacht und sowohl die Gruppenleiter als auch die Rund 670 Kinder in ihren Bann gezogen und das TiG-Fieber verbreitet. Nun heißt es wieder 10 Tage lang (außer Sonntags) Spiel, Spaß und gute Laune auf dem Gelände der Ev.-luth. Freizeit und Bildungsstätte Drangstedt.

Ihr wollt mehr über die Tage im Grünen erfahren?
Dann besucht doch einfach unsere Homepage www.tageimgruenen.de
Oder unsere Facebookseite.

Aber natürlich werdet ihr und werden Sie auch hier immer mal wieder auf dem Laufenden gehalten was im wunderschönen Drangstedt so vor sich geht.

(DS)

Neuer Praktikant

Ab heute bereichert Lennart Szczurek das Team des Stadtjugenddienstes als neuer Praktikant. Bis zu den Sommerferien wird er uns bei allem helfen was ansteht. Wie zum Beispiel den Vorbereitungen für die Tage im Grünen und das Sommerlager.

Teamersegeln

Die Evangelische Jugend Bremerhaven war mit der Evangelischen Jugend Stade zusammen auf dem Ijselmeer segeln. Hier gibt es nun ein paar Eindrücke von dem Wochenende:

Weiterlesen …

Fortgeschrittenenkurs 2017

Der F-Kurs hat viele Facetten.
Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, wird es hier für jeden Tag eine kurze Zusammenfassung geben, damit Ihr und Sie Bescheid wissen was auf der wunderschönen Insel Spiekeroog so passiert.

Viel Spaß!

Weiterlesen …

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

Es ist wieder soweit. Auch dieses Jahr gibt es wieder den ökumenischen Kreuweg der Jugend. Dieser wird durchgeführt von der Katholischen Jugend und das in Kooperation mit der Evangelischen Jugend Bremerhaven und der Evangelisch-reformierten Kirche. An neun Stationen, welche überall in Mitte-Lehe liegen, wird an den Kreuzweg und das Leiden und Sterben Jesu erinnert und dies, mit Musik, Bildern und Filmen, in die heutige Zeit übertragen.

All das ist euch nicht genug?

Na gut eine Sache gibt es noch. Ihr tragt nämlich ein riesiges Holzkreuz mit euch. Und das den ganzen Weg.

Ihr wollt wissen was hiner all dem steckt?

Dann nehmt euch Zeit (der Kreuzweg dauert länger [mind. 2 Stunden]) und kommt am 24. März um 18 Uhr zur Edith-Stein Schule und lasst euch überraschen!

 

____________________________________

Ihr habt Fragen?
Ansprechpartner:

Sonja Rosenbohm
Twischlehe 5 | 27580 Bremerhaven
Tel.: 0471-303734
Fax: 0471-305288

Technikseminar

Das erste Technikseminar der Evangelischen Jugend hat am vergangenen Samstag statt gefunden und war ein voller Erfolg. Fünf Teilnehmer wurden im Umgang mit der Licht- und Tontechnik des Stadtjugenddienstes geschult und haben jetzt das Können, die Anlagen aufzubauen und zu bedienen.


Vielen Dank an Marius für die Leitung!

Alle Artikel

Silvesterfreizeit 2017/18

Nach dem ganzen Weihnachtsstress und viel Vorfreude ging es am 30.12 endlich für uns los. Mit 2 Bullis fuhren wir mit 14 Jugendlichen im Alter von 17-23 Jahren und unserer Stadtjugenddiakonin Sonja Rosenbohm in Richtung Dänemark. Über die Fähre ging es auf die Insel Llolland in die Stadt Næsby.

Nach einiger Suche fanden wir von Feldern umgeben ein super schönes großes Haus, dass wir mit seinem Garten, den schönen Zimmern und seiner „Turnhalle“ sofort ins Herz schlossen. Von der lustigen Fahrt und der Erkundung des Hauses müde ging es nach einer spannenden Einkaufstour bald ins Bett, sodass wir uns am Silvestertag alle weiterhin gut gelaunt daran machen konnten Essen und Deko vorzubereiten. Den Abend verbrachten wir dann mit leckerem Raclette, typischen Sketchen und viel Gelächter. Auch einige Raketen, Wachsgießen und viel Musik durften nicht fehlen.

Außerdem fingen wir an zu unserem Thema dieser Freizeit zu arbeiten. Die „Perlen des Glaubens“ bekamen wir ganz am Anfang als Armband und thematisierten jeden Tag ein oder zwei Perlen. Sowohl von uns als auch von Sonja vorbereitet. Wir hatten viel Zeit uns mit den einzelnen Perlen wie zum Beispiel den Perlen der Liebe, der Gottes- und der Ich- Perle oder den Perlen der Stille auseinanderzusetzen. Dabei beschäftigten wir uns mit Fragen wie: „Was gibt mir Kraft und was sind meine Stärken? „Was schickt mich in die Wüste?“ „Was bedeutet Gott für mich?“ oder „Was liebe ich?“ Durch all das lernten wir uns selbst und die Anderen besser kennen und es war schön Zeit zu finden sich mit sich selbst und seinem Glauben auf ganz unterschiedliche Weise zu beschäftigen und darüber ins Gespräch zu kommen. Auch bei den Andachten abends kamen wir zur Ruhe und teilten viele Gedanken.

Doch auch für ganz viele andere Sachen blieb Zeit, ob es nun Ausflüge in den nächstgelegen Ort Nakskov, lustige Spieleabende oder ausgedehnte Spaziergänge am Strand waren, Spaß hatten wir immer. Begleitet wurde all dies von lustigen aber auch ernsten Gesprächen, viel leckerem Essen und toller Musik, besonders, wenn wir sie selber machten. Und als wir nach der Rückfahrt auf dem Parkplatz in Bremerhaven standen waren wir uns alle einig:

„Wir wollen zurück!“. Zum Glück geht es zum nächsten Jahreswechsel direkt wieder an den wunderschönen dänischen Strand.

 

Vivienne Hemme, Julia Schmähl

Evangelische Jugend distanziert sich von Missbrauch Luthers

Wir, die Evangelische Jugend Bremerhaven, möchten uns hiermit klar und deutlich von der NPD, der AFD und anderen rechtsradikalen Parteien distanzieren. Keinesfalls billigen wir die Verwendung des Reformators Martin Luther, auf Wahlplakaten, für solch rechte politische Zwecke und Gedanken.

Martin Luther würde nicht die NPD oder eine andere menschen- und damit Christusverachtende Partei wählen. Wir sehen das Plakat als Missbrauch evangelischen Denkens. Wir wissen zwar um Luthers verachtenden Äußerungen gegenüber Juden und Türken und auch von diesen Gedanken distanzieren wir uns. Aber sein Kampf für die Freiheit der Menschen und der Erkenntnis der Gnade Gottes, die ausnahmslos allen Menschen gilt, verbietet jede gedankliche Nähe zu den rechtsradikalen Verurteilern unserer Tage.

Wir als Jugendverband des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Bremerhaven stehen für eine weltoffene und integrierte Welt. In dieser Welt haben Sexismus, Rechtsradikalismus und Menschenverachtung keinen Platz!

Der Vorstand des Stadtjugendkonventes der Evangelischen Jugend Bremerhaven

Der evangelisch-lutherische Stadtjugenddienst Bremerhaven

Die Bühne 2017

Tage im Grünen 2017

Ein dreifaches 'Drangstedt Olé!'
Mit diesem und noch mehr lustigen Aktionen und Liedern wurde das TiG-Jahr 2017 gestartet.

Die Bühne hat ordentlich Stimmung gemacht und sowohl die Gruppenleiter als auch die Rund 670 Kinder in ihren Bann gezogen und das TiG-Fieber verbreitet. Nun heißt es wieder 10 Tage lang (außer Sonntags) Spiel, Spaß und gute Laune auf dem Gelände der Ev.-luth. Freizeit und Bildungsstätte Drangstedt.

Ihr wollt mehr über die Tage im Grünen erfahren?
Dann besucht doch einfach unsere Homepage www.tageimgruenen.de
Oder unsere Facebookseite.

Aber natürlich werdet ihr und werden Sie auch hier immer mal wieder auf dem Laufenden gehalten was im wunderschönen Drangstedt so vor sich geht.

(DS)

Neuer Praktikant

Ab heute bereichert Lennart Szczurek das Team des Stadtjugenddienstes als neuer Praktikant. Bis zu den Sommerferien wird er uns bei allem helfen was ansteht. Wie zum Beispiel den Vorbereitungen für die Tage im Grünen und das Sommerlager.

Teamersegeln

Die Evangelische Jugend Bremerhaven war mit der Evangelischen Jugend Stade zusammen auf dem Ijselmeer segeln. Hier gibt es nun ein paar Eindrücke von dem Wochenende:

Weiterlesen …

Fortgeschrittenenkurs 2017

Der F-Kurs hat viele Facetten.
Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, wird es hier für jeden Tag eine kurze Zusammenfassung geben, damit Ihr und Sie Bescheid wissen was auf der wunderschönen Insel Spiekeroog so passiert.

Viel Spaß!

Weiterlesen …

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

Es ist wieder soweit. Auch dieses Jahr gibt es wieder den ökumenischen Kreuweg der Jugend. Dieser wird durchgeführt von der Katholischen Jugend und das in Kooperation mit der Evangelischen Jugend Bremerhaven und der Evangelisch-reformierten Kirche. An neun Stationen, welche überall in Mitte-Lehe liegen, wird an den Kreuzweg und das Leiden und Sterben Jesu erinnert und dies, mit Musik, Bildern und Filmen, in die heutige Zeit übertragen.

All das ist euch nicht genug?

Na gut eine Sache gibt es noch. Ihr tragt nämlich ein riesiges Holzkreuz mit euch. Und das den ganzen Weg.

Ihr wollt wissen was hiner all dem steckt?

Dann nehmt euch Zeit (der Kreuzweg dauert länger [mind. 2 Stunden]) und kommt am 24. März um 18 Uhr zur Edith-Stein Schule und lasst euch überraschen!

 

____________________________________

Ihr habt Fragen?
Ansprechpartner:

Sonja Rosenbohm
Twischlehe 5 | 27580 Bremerhaven
Tel.: 0471-303734
Fax: 0471-305288

Technikseminar

Das erste Technikseminar der Evangelischen Jugend hat am vergangenen Samstag statt gefunden und war ein voller Erfolg. Fünf Teilnehmer wurden im Umgang mit der Licht- und Tontechnik des Stadtjugenddienstes geschult und haben jetzt das Können, die Anlagen aufzubauen und zu bedienen.


Vielen Dank an Marius für die Leitung!